Silbernes Büchereisiegel

Es ist auch für kleine Gemeinden in ländlichen Gebieten wichtig, Räume für Bildung und Räume der Begegnung vor Ort bereitzustellen. Der Büchereifachverband Sankt Michaelsbund Landesverband Bayern e.V. hat für ehren- und nebenamtliche Büchereien 15 Mindestanforderungen erstellt, die in Orten bis zu 10 000 Einwohner geprüft und bewertet werden. Zu den Kriterien gehören unter anderem die Größe der Bücherei, Ausstattung, Standortbeschilderung, Anzahl der Medien pro Einwohner, regelmäßige Öffnungszeiten, der Zugang zu EDV, Zahl der Ausleihen, finanzieller Medienetat, Durchführung von Veranstaltungen, regelmäßige Treffen und Fortbildung des Büchereiteams, Nennung in den kommunalen/kirchlichen Homepages und erstellen eines Jahresberichts.
Die Bücherei Weyarn hat von diesen Anforderungen 13 Punkte erfüllt und somit das Silberne Büchereisiegel erhalten.

Bücherei-Siegel des Sankt Michaelsbunds


Wir, das Büchereiteam, freuen uns über diese Auszeichnung. Es zeigt uns, dass sich unser Engagement lohnt und bedanken uns zugleich bei Bürgermeister, Gemeinderäte und Mitglieder des Steuerungsgremiums für ihre allzeit positiven Zustimmungen. Unser Dank gilt auch allen Nutzern und Förderern der Bücherei, die mit ihren Besuchen und finanziellen Hilfen unsere unschätzbare Arbeit unterstützen.
In dem Buch „Das Dorf“ von Gerhard Henkel steht unter einem Bild: „Die Dorfgemeinde Weyarn leistet sich eine Bücherei und macht sie besonders attraktiv für Kinder…“ – und das jetzt sogar mit silbernem Gütesiegel.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.